Presse



APA 2014 - Club 41 Amstetten

 

Präsident: Marcus Mayerhofer

Vizepräsident: Andreas Schmidel

Schatzmeister: Dietmar Steindl

Bewerbung um den nationalen Charity-Preis 2014/15

 

Geschätzter Vorstand, liebe Freunde von Club 41 Österreich

 

"Was für ein Jahr!" Das ist für mich als Präsident von Club 41 Amstetten der richtige Beginn für diese Bewerbung. Das großartige Euro-Meeting, der gutbesuchte Charity-Ball, ein pointenreiches Kabarett und unsere sensationelle 3/4-ClassicRallye. Und um diese dreht sich auch unsere Geschichte.

Es ist ein unglaublicher Kraftakt, eine Oldtimer-Rallye zu organisieren. Wochenlange Planung der Strecken, auch dieses Jahr wieder über 400 Kilometer abseits jeglicher stark befahrenen Straßen. Eine perfekte Kilometrierung für die Staatsmeisterschafts-Fahrer ist selbstredend. Und es benötigt viele, viele Sponsoren und Unterstützer. Und da schließt sich ein ganz besonderer Kreis. Einer der besten Oldtimer-Rallye-Fahrer und oftmaliger Teilnehmer bei unserer 3/4 Classic ist Franz Bleicher senior. Ein Unternehmer, ein Mensch mit Herz. Auch dieses Jahr war er dabei, aber nicht nur im Auto mit seiner Gattin, er hat uns darüber hinaus als Hauptsponsor unterstützt und das ganze Gelände seiner Spedition als Zwischenziel zur Verfügung gestellt. Damit nicht genug, auch die Verköstigung der Rallye-Piloten vor Ort hat Franz Bleicher wie selbstverständlich übernommen.

 

Und dann, kurz vor Beginn der Rallye erhalten wir ein Schreiben von Herrn Bleicher persönlich, ein sehr zurückhaltend formuliertes Mail mit einem Herzenswunsch seinerseits. In seiner kleinen Gemeinde gab es einen Postboten, immer gut zu Fuß, und gerade diesen ereilt die heimtückische Krankheit Multiple Sklerose. Er schreibt weiter, dass die finanzielle Situation dramatisch sei und dem nicht genug, es stehe nun eine weitere große Investition an. Das Badezimmer benötigt dringend eine Hebevorrichtung, damit der 41jährige Familienvater zumindest wieder baden kann, ohne dass seine 12 und 5 jährigen Töchter im "unter die Arme greifen müssen".

Wie nicht anders zu erwarten, sei die behördliche Förderung nur ein Tropfen auf dem berühmten heißen Stein.

 

Auf dieses Schreiben hinauf haben wir sofort reagiert. Am Vorabend zur Rallye wurden alle notwendigen Zusagen unserer Mitglieder eingeholt. Ein Spendenscheck wurde noch in der Nacht vorbereitet, denn es sollte zumindest für Franz Bleicher eine kleine Überraschung und für "seinen" Postboten eine große werden.

Am Samstag Abend war es soweit. Nach zwei wunderbaren Tagen im Automobil, unterwegs durch die schönsten Viertel unserer Heimat, kommen wir letzen Endes zur Siegerehrung mit großer Party. Siehe da, wer steht gleich zweimal auf der Liste der Sieger - Franz Bleicher Senior, Gruppensieger und zweiter Gesamtrang. Was für eine Freude beim Ehepaar Bleicher. Und diese Freude konnten wir noch steigern. Alleine beim Schreiben dieser Zeilen bekomme ich einmal mehr Gänsehaut, denn dieser Moment der Übergabe des Schecks mit 3.000,- spontaner Hilfe war ein ganz besonderer. Franz Bleicher fehlten die Worte, uns fehlten sie ebenso. Aber der Applaus im Publikum war dafür nicht enden wollend. Es ist einfach schön, wenn man rasch und vor allem unbürokratisch helfen kann. Wenn alle an einem Strang ziehen und das Ergebnis zum Erlebnis für alle Beteiligten wird.

 

Bei dieser Bewerbung geht es nicht um Summen oder um lange im Voraus geplante Projekte - hier stehen Menschen mit Herz im Mittelpunkt. Danke!

 

Für den Club 41 Amstetten

Marcus Mayerhofer, Präsident

 

Foto oben:

Franz Bleicher senior mit Gattin (Mitte), links unser Mister "Oldtimer-Trophy" Hans Jesacher (C41) und rechts, der kleine Glatzkopf, das ist der Präsident, das bin ich.

Übrigens: das Franz Bleicher auf beiden Fotos von einem "heiligen Schein" geschmückt ist, ist keine Fotomontage, ist aber auch kein Zufall